notepadMerkzettel myshopAnmeldung

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Versandapotheke-Bodensee

§ 1          Anbieterkennzeichnung
Versandapotheke Bodensee 

betrieben durch Bodensee-Apotheke Bodensee-Drogerie Bernd Nestle e. K.

Inhaber: Bernd Nestle e.K
Ehlersstr. 17

DE-88046 Friedrichshafen

 

E-Mail: anfrage(at)versandapotheke-bodensee.de

Internet: http://www.versandapotheke-bodensee.de/

Tel. +49 (0) 7541-950 1610 (Mo.-Fr.: 8.00-19.00 Uhr , Sa.: 08.30-13.30 Uhr)

Fax: +49 (0) 7541-950 16 29

 

Registereintrag:

 

Registergericht: Amtsgericht Ulm

Registernummer: HRA 630668

 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE 145399233

 

Zuständige Behörde ist das Regierungspräsidium Tübingen.

 

Zuständige Apothekerkammer:

Landesapothekerkammer Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts, Villastraße 1, 70190 Stuttgart

Berufsbezeichnung:

Apotheker (Verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Berufsrechtliche Regelungen:

Berufsordnung für Apotheker der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg, abrufbar hier

Berufshaftpflichtversicherung:

Zürich Haftpflichtversicherung, Leostraße 11, 48153 Münster, Versicherungsnummer 802.190206768/F; Geltungsraum der Versicherung: Deutschland

§ 2          Geltungsbereich
(1)           Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie, der Kunde, mit der Versandapotheke Bodensee, betrieben durch uns, die Bodensee-Apotheke Bodensee-Drogerie Bernd Nestle e. K. über die Internetseite www.versandapotheke-Bodensee.de abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

(2)           Kunden sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist nach § 13 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB): Jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet wird. Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist nach § 14 BGB: Eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 3          Vertragsschluss
(1)           Die Darstellung der Produkte in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe Ihrer Bestellung mit den  zur Verfügung gestellten technischen Mitteln korrigieren. Die Bestellung bei uns erfolgt, indem Sie den Artikel in den Warenkorb legen, Ihre Liefer- und Zahlungsdaten eingeben, ihre E-Mailadresse angeben, damit wir Sie per E-Mail über Ihr Widerrufsrecht informieren können, auf der Kontrollseite die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen und am Ende auf den Button "kostenpflichtig bestellen" klicken. Durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen" geben Sie eine verbindliche Bestellung der im elektronischen Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme durch uns dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen annehmen. Die Bestelldaten werden Ihnen mit Vertragsschluss in Textform zugeschickt. Gleiches gilt für die Vertragsbestimmungen einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und weiterer Verbraucherinformationen.

 (2)          Falls Sie Verbraucher sind, wird der Vertragstext von uns gespeichert und Ihnen auf  Verlangen - auch nach Vertragsschluss - nebst den vorliegenden AGB per E-Mail zugesandt.

(3)           Die Vertragssprache ist deutsch.

§ 4         Preise; Versandkosten; Zahlungsbedingungen; Zahlungsarten
(1)           Unsere angegebenen Preise sind Endpreise, d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile, einschließlich der gesetzlichen deutschen Umsatzsteuer. Zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden bei der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot gesondert angegeben. Die Lieferung von auf Rezept verordneten Arzneimitteln erfolgt versandkostenfrei und nur gegen Vorlage des Rezepts. Unsere Versandkosten- Übersicht finden Sie hier.

(2)           Soll die Abrechnung bei Vorlage einer ärztlichen Verschreibung (z.B. Rezept) über die Krankenkasse erfolgen, bleibt der Kunde – wie nach § 61 SGB V vorgesehen – zur Zuzahlung und Zahlung der Mehrkosten verpflichtet.

 (3)          Bei Lieferungen innerhalb Deutschlands können Sie per Rechnung und Lastschrift über die Billpay GmbH Sofortüberweisung über die SofortAG, Paypal, Kreditkarte und Amazon Checkout bezahlen. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Sie werden in diesem Fall unverzüglich informiert.

§ 5         Kauf auf Rechnung; Kauf per Lastschrift, Einzugsermächtigung; Bearbeitungsgebühr bei Rücklastschriften
(1)           Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (20 oder 30 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) zur Zahlung an unseren externen Partner Billpay GmbHfällig. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Billpay GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Billpay GmbH.

 (2)         

(a)          Beim Kauf per Lastschrift ist der Zahlbetrag sofort zur Zahlung per Einzug durch unseren externen Partner Billpay GmbHvon dem im Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenen Kreditinstitut (das Girokonto) fällig. Hiermit ermächtigen Sie die Billpay GmbH widerruflich, die von Ihnen durch den Kauf per Lastschrift zu entrichtenden Zahlungen zulasten des Girokontos durch Lastschrift einzuziehen. Wenn das Girokonto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht vorgenommen.

 

(b)         Die Zahlungsart Kauf per Lastschrift besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Billpay GmbH sowie ein in Deutschland geführtes Girokonto voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf per Lastschrift gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Billpay GmbH, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Billpay GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf per Lastschrift über Billpay zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Billpay GmbH.

(c)           Mit der Angabe des Girokontos bestätigen Sie, dass Sie zum Bankeinzug über das entsprechende Girokonto berechtigt sind und für die erforderliche Deckung sorgen werden. Rücklastschriften sind mit einem hohen Aufwand und Kosten für uns und die Billpay GmbH verbunden. Im Fall einer Rücklastschrift (mangels erforderlicher Deckung des Girokontos, wegen Erlöschen des Girokontos oder unberechtigten Widerspruchs des Kontoinhabers) ermächtigen Sie die Billpay GmbH, die Lastschrift für die jeweils fällige Zahlungsverpflichtung ein weiteres Mal einzureichen. In einem solchen Fall sind Sie verpflichtet, die durch die Rücklastschrift entstehenden Kosten zu zahlen. Weitergehende Forderungen sind vorbehalten. Es wird Ihnen die Möglichkeit eingeräumt, den Nachweis zu führen, dass durch die Rücklastschrift geringere oder gar keine Kosten entstanden sind. Angesichts des Aufwands und der Kosten für Rücklastschriften und zur Vermeidung der Bearbeitungsgebühr bitten wir Sie im Falle eines Widerrufs oder eines Rücktritts vom Kaufvertrag, einer Retoure oder einer Reklamation, der Lastschrift nicht zu widersprechen. In einem solchen Fall erfolgt nach Abstimmung mit uns die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung des entsprechenden Betrags oder durch Gutschrift.

§ 6          Identitäts- und Bonitätsprüfung bei Auswahl von Billpay-Zahlungsarten
Wenn Sie sich für eine der Zahlungsoptionen unseres Partners Billpay GmbH entscheiden, werden Sie im Bestellprozess gebeten, in die Übermittlung der für die Abwicklung der Zahlung und eine Identitäts- und Bonitätsprüfung erforderlichen Daten an Billpay einzuwilligen. Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilen, werden Ihre Daten (Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, Telefonnummer und beim Kauf per Lastschrift die angegebene Kontoverbindung) sowie die Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung an Billpay übermittelt. Zum Zwecke der eigenen Identitäts- und Bonitätsprüfung übermittelt Billpay oder von Billpay beauftragte Partnerunternehmen Daten an Wirtschaftsauskunfteien (Auskunfteien) und erhält von diesen Auskünfte sowie ggf. Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren, in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Detaillierte Informationen hierzu und zu den eingesetzten Auskunfteien sind den Datenschutzbestimmungen der Billpay GmbH zu entnehmen. Des Weiteren setzt Billpay zur Aufdeckung und Prävention von Betrug ggf. Hilfsmittel Dritter ein. Mit diesen Hilfsmitteln gewonnene Daten werden ggf. bei Dritten verschlüsselt gespeichert, so dass sie lediglich von Billpay lesbar sind. Nur wenn Sie eine Zahlart unseres Kooperationspartners Billpay auswählen, werden diese Daten verwendet, ansonsten verfallen die Daten automatisch nach 30 Minuten.

§ 7          Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht
(1)           Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

(2)           Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

(3)           Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

 

 

§ 8          Versandbedingungen
(1)           Wir liefern Bestellungen nur an Adressen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Nach Österreich liefern wir lediglich rezeptfreie Produkte.

(2)           Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandwege und an die von Ihnen angegebene Lieferanschrift. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht mit der Übergabe an Sie oder eine empfangsberechtigte Person über. Handelt es sich bei Ihnen um einen Unternehmer (dieser handelt in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit; § 14 BGB), geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an unserem Geschäftssitz an eine geeignete Transportperson über.

(3)           Arzneimittel, die der BTM-Verordnung unterliegen, temperaturempfindliche Arzneimittel, flüssige Zubereitungen von Zytostatika, radioaktive Arzneimittel und Arzneimittel mit einer sehr kurzen Haltbarkeitsdauer, deren zeitgerechte Zustellung unter Berücksichtigung der ggf. erforderlichen Zweitzustellung nicht gewährleistet werden kann, werden nicht auf dem Versandweg ausgeliefert. Wenn zur sicheren Anwendung des Arzneimittels ein Informations- oder Beratungsbedarf besteht, der auf einem anderen Wege als einer persönlichen Information oder Beratung durch einen Apotheker nicht erfolgen kann, sind wir berechtigt, die Versendung eines Arzneimittels abzulehnen. Bei begründetem Verdacht auf Arzneimittelmissbrauch können wir den Versand ebenfalls verweigern.

(4)           Rezeptpflichtige Arzneimittel können erst nach Erhalt des Originalrezeptes versendet werden. Verschreibungspflichtig sind nach § 48 Abs. 1 Arzneimittelgesetz Arzneimittel, die nur auf ärztliche, zahnärztliche oder tierärztliche Verschreibung abgegeben werden dürfen.

(5)           Aufgrund geltenden Rechts oder entsprechender Vereinbarungen mit den gesetzlichen Krankenkassen können wir berechtigt bzw. verpflichtet sein, für bestimmte Medikamente wirkstoffgleiche Austauschprodukte oder Reimporte zu liefern. Solche Lieferungen entsprechen dem Liefervertrag und sind daher insoweit weder als Falschlieferung noch als mangelhafte Lieferung zu werten.

(6)           Die Bestellung ist auf apothekenübliche Mengen begrenzt.

(7)           Bei einer Lieferung per Kurierdienst liefern wir Ihnen die Ware bei einer Bestellung bis 15:00 Uhr von Montags bis Freitags ausgenommen gesetzliche Feiertage in Baden-Württemberg vorausgesetzt lagernde Ware noch am selben Tag.

(8)           Sollte ein Produkt zum Zeitpunkt der Bestellung nicht lieferbar sein, informieren wir Sie unverzüglich. Bei Bestellungen die Freitags nach 15.00 Uhr eintreffen erfolgt die Bearbeitung erst am darauffolgenden Montag (außer an Feiertagen). Etwaige Lieferschwierigkeiten können demnach erst am darauffolgenden Montag (außer an Feiertagen) mitgeteilt werden.


§ 9          Zustellung; Abholung
(1)           Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass der unter der angegebenen Lieferadresse angetroffene Personenkreis zur Entgegennahme Ihrer Lieferung berechtigt ist. Sofern die Zustellung aus Gründen, die Sie zu vertreten haben fehlschlägt, tragen Sie die Kosten einer erneuten Zustellung, wobei es Ihnen freisteht, nachzuweisen, dass uns keine oder nur wesentliche geringere weitere Zustellungskosten entstanden sind. Es steht Ihnen zudem frei, auch eine eigenhändige Zustellung an eine bestimmte Person zu verlangen.

(2)           Der Versand erfolgt nach Eingang der Bestellung, sofern das bestellte Produkt in dieser Zeit zur Verfügung steht, es sei denn, es wurde eine andere Absprache mit Ihnen getroffen. Wenn der Versand aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, unmöglich ist, gilt die Bereitstellung der Ware in Verbindung mit der Benachrichtigung des Kunden als Vertragserfüllung. Fälle höherer Gewalt, Verkehrs- oder Betriebsstörungen, Streiks, Mangel an Rohstoffen und dergleichen führen zu einer angemessenen Verlängerung der Lieferzeit, sofern wir den Fall nicht zu vertreten haben.

(3)           Sie können die Ware nicht persönlich abholen.

 

§ 10        Widerrufsbelehrung
Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Versandapotheke Bodensee

Bodensee-Apotheke Bodensee-Drogerie Bernd Nestle e. K.

Inhaber: Bernd Nestle e.K
Ehlersstr. 17

DE-88046 Friedrichshafen

Email: ba(at)bodensee-apotheke.de

 

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 € nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ausschluss des Widerrufsrechts

Teilnahmebedingungen
Veranstalter des Gewinnspiels ist die Versandapotheke Bodensee / Bodensee-Apotheke, Ehlersstrasse 17 Bernd Nestle e.K. 88046 Friedrichshafen . Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist der 22.03.2015, 18 Uhr (CET/MEZ).
Einzelheiten zum Ablauf des Gewinnspiels finden Sie unten stehend unter „Ablauf“.
Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel akzeptiert der Teilnehmer die nachfolgend genannten Teilnahmebedingungen.
Hinweis: Wir verwenden die männliche Form „Teilnehmer“ ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit.
Datenschutz
Die Bestimmungen zum Datenschutz stehen auf einer separaten Seite in den allgemeinen Datenschutzhinweisen. Für das Gewinnspiel gelten zusätzlich die Datenschutzbedingungen, die am Ende dieser Teilnahmebedingungen aufgeführt sind.
Teilnahme
Teilnehmen dürfen alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Ausgenommen sind Mitarbeiter des Veranstalters sowie ihre Angehörigen. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Daten selbst eingetragen werden.. Der Gewinner ist damit einverstanden, dass sein Name und sein Wohnort durch den Anbieter veröffentlicht werden. Der Rechtsweg sowie eine Barauszahlung sind ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit angeboten. Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel auch ohne Angabe von Gründen zu verlängern oder zu verkürzen. Der Anbieter behält sich weiterhin vor, Teilnehmer bei Verdacht auf Missbrauch, Manipulation oder strafbarem Verhalten vom Gewinnspiel auszuschließen. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme an dem Gewinnspiel besteht nicht. Die Gewinne werden unter allen Einsendungen verlost und stehen nur einmal in der genannten Anzahl zur Verfügung. Im Fall einer Rücksendung eines Gewinnes unternimmt der Veranstalter lediglich einen erneuten Zustellungsversuch. Kommt es zu einer zweiten Rücksendung, verfällt der Anspruch auf den Gewinn und ein neuer Gewinner wird ausgelost.
Teilnahmeschluss ist der 22.03.2015, 18 Uhr (CET/MEZ).
Ablauf
Das Gewinnspiel beginnt am 17.03.2015 um 8 Uhr (CET/MEZ) und endet am 22.03.2015 um 18 Uhr (CET/MEZ). Pro Tag kann der Teilnehmer nach erfolgreichem Durchlauf des Gewinnspiels mit seinen eingetragenen Daten nur einmal teilnehmen. Ohne Registrierung ist eine Teilnahme am Gewinnspiel nicht möglich. Die mehrmalige Registrierung an verschiedenen Tagen erhöht die Gewinnchancen. Die Verlosung aller Gewinne erfolgt nach Ende des Gewinnspiels.
Erhebung und Nutzung von Daten/Datenschutzhinweise
Der Anbieter erhebt personenbezogene Daten, wenn Sie sich beim Onlinegewinnspiel registrieren. Die mit (*) versehenen Felder betreffen Pflichtangaben. Alle erhobenen Daten werden zur Gewinnermittlung und -zustellung genutzt. Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Datenschutzhinweise.

Die für die Bodensee-Apotheke zuständige Verbracuherschlichtungsstelle ist die Allgemeine Verbracuherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V. Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, Telefon 07851 / 795 79 40, Fax 07851 / 795 79 41, Email: mail@verbraucher-schlichter.de Webseite:www.verbaucher-schlichter.de

Die Bodensee-Apotheke beteiligt sich allerdings nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren vor der zuvor genannten Verbraucherschlichtungsstelle nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz.
 

© Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker
Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.
* Preisvorteil bezogen auf die UVP des Herstellers bzw.auf den Apothekenverkaufspreis (AVP).
2 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP) - Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenverkaufspreis (AVP)